Startseite » Eishockey » Saale Bulls unterliegen neuen Oberliga Ost Meister aus Leipzig mit 1:3

Saale Bulls unterliegen neuen Oberliga Ost Meister aus Leipzig mit 1:3

spielbericht-fass-berlin

Eigentlich sollte das Spiel am Freitagabend gegen die Icefighters Leipzig ganz anders laufen. Zu mindestens wenn man noch der Mannschaft und den Fans der Saale Bulls geht, denn diese wollte noch die derbe Niederlage im letzten Derby in Taucha aufarbeiten und sich mit einem Sieg auch die Chancen auf den Meistertitel in der Oberliga Ost offen halten.

Doch wie so oft hilft auch bei diesem Spiel kein hätte, könnte oder wäre, denn von Anfang an sah man hochmotivierte Gäste auf dem halleschen Eis, welche wohl den Meistertitel schon vor sich sahen. Zwar versuchte die Mannschaft um Trainer Ken Latta dort mitzuhalten, aber letztendlich waren die Leipziger die aktivere Mannschaft. Und wenn es dann mal wieder bei den wenigen guten Chancen dann auch mit der Verwertung nicht klappt, dann sieht man recht schnell der Richtung im Spiel. So konnte Marvin Miethke die Icefighters bereits in der vierten Minute in Führung bringen und so mussten die Bulls dem Rückstand ab dort hinterherrennen.

Beim Stand von 0:1 ging es dann auch im zweiten Drittel weiter und die Bulls versuchten nun noch mehr zu kämpfen und den Gästen entgegenzusetzten. Doch etwas Zählbares sollte dies nicht bringen. Auch zwei Strafzeiten gegen die Sachsen wurden ungenutzt liegen gelassen, da trotz einem Mann weniger auf dem Eis die Icefighters trotzdem immer zur Stelle waren und alle guten Chancen abwehrten. Damit blieb es auch weiter beim gleichen Torverhältnis.

Somit wurde der Schlussabschnitt noch einmal spannend für die Fans im ausverkauften Sparkassen-Eisdom. Jedoch waren es dann doch die Gäste, welche den Schlussstrich unter die Partie, da der Ex-Hallenser Florian Eichelkraut mit einem Doppelschlag (42. und 50.) die Leipziger mit 0:3 davonziehen ließ. Zwar konnte noch der Kapitän Troy Bigam zum Ehrentreffer einnetzen, aber dies änderte nichts mehr am verlorenen Spiel.

An dieser Stelle, und wie die Fans der Saale Bulls bereits mit einem Transparent kundgetan haben, Glückwunsch nach Leipzig zur erneuten Meisterschaft in der Oberliga Ost.

Zum Verdauen dieser erneuten schmerzlichen Niederlagen gegen die Icefighters haben die Bulls nun eine Woche Zeit, denn es geht erst am kommenden Freitag mit dem letzten Heimspiel der Hauptrunde der Oberliga Ost gegen die Black Dragons Erfurt weiter. Die Drachen aus Thüringen fliegen zur bekannten Eishockeyzeit in den Sparkassen-Eisdom ein.

Torschützen:

0:1 Marvin Miethke – 4.

0:2 Florian Eichelkraut – 42.

0:3 Florian Eichelkraut – 50.

1:3 Troy Bigam – 56.

Tore: 1:3 (0:1/0:0/1:2)

Über Ralf John

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.