Startseite » Eishockey » Saale Bulls machen 6-Punkte-Wochenende mit 0:4 Sieg in Erfurt perfekt

Saale Bulls machen 6-Punkte-Wochenende mit 0:4 Sieg in Erfurt perfekt

Saale Bulls News Saison 2014/2014
Saale Bulls News Saison 2014/2015

Nach dem sehr guten Einstand zum Auswärtswochenende ging es für die Mannschaft der Saale Bulls in die Kartoffelhalle in Erfurt. Es stand das Spiel gegen die Black Dragons auf dem Plan, welche bereits im Hinspiel mit 4:3 besiegt werden konnten. Nun galt es den Schwung es dem Sieg gegen den Herner EV auch in dieses Spiel mitzunehmen.

So stiegen sie dann auch in die Partie ein und nach dem erfolgreichen Anbully ging es auch sofort in Richtung Erfurter Tor. Doch dort war die Verteidigung der Black Dragons zur Stelle und machte den Bulls das Leben schwer, denn immer wieder waren sie rechtzeitig zur Stelle. Aus diesem Grund dauerte es dann auch, trotz bestehender Chancen, bis zur 10. Spielminute als Philipp Gunkel die Hallenser verdient in Führung brachte. Die Gastgeber versuchten diesen Rückstand sogleich mit einem Alleingang wieder wett zu machen, aber dies wurde von Patrik Glatzel verhindert. So waren die Saale Bulls weiter die beherrschende Mannschaft auf dem Eis und konnten sogar in eigener Unterzahl die Führung durch Robin Sochan auf 0:2 ausbauen.

Bei diesem Stand blieb es dann auch bis zur ersten Pause. Nach dieser bekamen die Gastgeber einige gute Chancen den Anschlusstreffer zu erzielen, denn die Bulls zwei Mal mit einem Mann weniger auf dem Eis. Doch die Drachen konnten diese nicht für ein Tor nutzen, aber auch im Gegenzug wurden guten Chancen durch die Hallenser in eigener Überzahl liegengelassen. So dauerte es wieder bis zum 33. Minute als endlich der Puck über die Torlinie der Erfurter ging und Matt Abercrombie zum 0:3 erhöhte. Danach schienen die Kräfte der Dragons so langsam einzuknicken, aber weitere Tore gab es nicht mehr.

Auch das letzte Drittel ging wieder an die Saale Bulls, welche gleich zu Beginn mit dem Treffer von Mathias Vostarek auf 0:4 erhöhten und auch danach den Black Dragons nur wenig Raum auf dem Eis gaben. Diese versuchten zwar noch einmal in den sich ergebenen Überzahlspielen etwas am Ergebnis zu drehen, aber sie schafften es kaum aus dem eigenen Drittel heraus. So blieb es bis kurz vor dem Abpfiff beim gleichen Spielstand, aber dann sollte es nach einer angezeigten Strafe gegen Torschützen Vostarek noch einmal spannend werden. Denn der Schiedsrichter entschied auf Penalty und somit stand Shutout von Patrek Glatzel auf dem Spiel. Doch dieser konnte das Penalty gekonnt aufhalten und ging so mit reiner Weste vom Eis.

Damit können die Saale Bulls das nächste 6-Punkte-Wochenende perfekt machen und können weiter an der Spitzengruppe der Verzahungsrunde dranbleiben. Für sie geht es am kommenden Freitag zu Hause gegen die Moskitos Essen im Sparkassen-Eisdom weiter.

Torschützen:

0:1 Philipp Gunkel – 10.

0:2 Robin Sochan – 16.

0:3 Matt Abercrombie – 33.

0:4 Mathias Vostarek – 42.

Tore: 0:4 (0:2/0:1/0:1)

Über Ralf John

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>