Startseite » Eishockey » Rund um die „verlassene“ Eissporthalle

Rund um die „verlassene“ Eissporthalle

Zur Mitgliederversammlung des ESV im Penalty war es fast wieder wie Ende März, denn es sah in den Räumen ähnlich aus und ich hatte zumindest das Gefühl, dass man nur durch die Tür am Penalty gehen muss und dann das Eishockey wieder losgeht. Aber ganz so war es dann doch nicht, denn alles war nur ein Provisorium mit eingeschränktem Strom und ohne Wasser.

Und auch ein Blick durch die Scheibe zum Innenraum der Halle ließ ein ungutes Gefühl aufkommen, denn alles lag leer und verlassen da. Auch waren die Spuren des Hochwassers an einigen Stellen noch gut zu sehen.
Um ein kleines Bild davon zu bekommen habe ich nach der Veranstaltung noch eine Runde um die Eissporthalle gedreht und dabei sind noch ein paar Fotos entstanden. Ansonsten kann man nach der aktuellen Entwicklung wohl nur noch sagen: Mach es gut alte Eissporthalle.
Mehr Bilder rund um die verlassene Eissporthalle gibt es hier zu sehen.

Über Ralf John

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.