Startseite » Eishockey » Punkte bleiben an der Mulde

Punkte bleiben an der Mulde

Nur eine Woche nach dem Hinspiel gegen die River Rats auf eigenem Eis ging es für die Saale Bulls 1C in der Thüringenliga zum Rückspiel an die Mulde. Sie traten bei sehr unschönen Schneewetter und einigem Chaos auf dem Autobahn auswärts gegen die River Rats in Grimma an.

Doch die Kraft und die Konzentration aus dem Hinspiel zum Mithalten mit dem Muldenstädtern hatte die Bulls wohl zu Hause vergessen, denn die Hausherren bestimmten das gesamte Spiel und ließen so den Bulls fast keine Chancen.
Und so kam es dann auch, wie es kommen musste, denn die River Rats machte die Tore und da dann gleich insgesamt 20 an der Zahl. Bei den Bulls hingegen konnten nur Eckert und Koch einen Treffer erzielen.
Somit ging das Spiel ganz deutlich mit 20:2 an Grimma an die klar überlegenen Grimmaer.
Statistiken: 1:0 Pichler 2:0 Meyer 3:0 Ritter 4:0 Schulze 5:0 Meyer (Hanns, Bartoschek) 6:0 Machts (Ritter) 6:1 Eckert 7:1 Meyer (Bartoschek)
8:1 Machts (Ritter) 9:1 Pichler (Schulz, Karthe) 9:2 Koch 10:2 Harder 11:2 Bartoschek (Hanns, Thust)
12:2 Harder 13:2 Pichler 14:2 Pichler (Ritter) 15:2 Bartoschek (Lehmann)
16:2 Bartoschek (Meyer, Harder)
17:2 Meyer (Bartoschek) 18:2 Schulze (Ritter) 19:2 Bartoschek (Pichler) 20:2 Junghans R. (Pichler)

Über Ralf John

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.