Startseite » Eishockey » Klarer Sieg für die Saale Bulls in Berlin mit 2:9

Klarer Sieg für die Saale Bulls in Berlin mit 2:9

spielbericht-fass-berlin

Für die Jungs von den Saale Bulls ging es nach dem gewonnenen letzten Heimspiel der Hauptrunde in der Oberliga Ost noch einmal nach ins Sportforum Berlin. Der letzte Gegner zum Abschluss war die Mannschaft von FASS Berlin, welche sich auf dem letzten Tabellenplatz befinden und sich bisher in allen Spielen der Saison der Bulls geschlagen geben mussten.

Bereits von Beginn der Partie zeigte sich der Unterscheid zwischen den Mannschaften auf dem Eis. So konnten die Saale Bulls die Partie von Anfang an bestimmen und es machte ihnen auch eine zwischenzeitliche doppelte Unterzahl nichts aus. Nachdem diese überstanden war schlugen sie nun zu und gingen mit dem Treffer von Matthias Schubert (8.) in Führung. Zwar konnten die Akademiker aus einem schnellen Konter heraus den Ausgleich durch Dave Simon in der 12. Spielminute holen, aber dies sollte dem Ansturm der Bulls keinen Abbruch bringen. So war es dann Matt Abercrombie mit einem Doppelschlag (15. und 17.), welche die Hallenser nun endgültig auf die Siegesspur und die deutliche 1:3 Führung zur ersten Pause brachte.

Nach der Pause kamen die Spieler von FASS Berlin noch einmal frisch motiviert auf das Eis und wollten das Spiel noch nicht abschreiben. Deswegen versuchten sie nun Druck zu machen und es gelang dann auch in der 22. Minute der Anschlusstreffer von Patrick Czajka. Jedoch sollte dies auch das letzte Tor der Akademiker in diesem Spiel sein. Denn nun bekam Philipp Lücke im Tor von FASS Berlin wieder mehr als genug zu tun, da die Bulls weiter an der Verbesserung des Spielstandes arbeiteten. Es konnten sich dann auch Christopher Gard (29.), Philipp Gunkel (32.), Troy Bigam (38.) und erneut Matt Abercrombie (37.) in die Torschützenliste eintragen.

Der Schlussabschnitt wurde von den Bulls dann noch locker runtergespiel, aber ohne die Akademikern dabei zu viel Raum auf dem Eis zu geben, denn bei diese war augenscheinlich auch die Luft bereits raus. So ging es weiter immer wieder in das Drittel von FASS und es wurden sich gute Torchancen erarbeitet. Von diesen konnten dann leider nur noch zwei von Neuzugang Marvin Deske (56.) und Philipp Gunkel 25 Sekunden vor Spielende genutzt werden.

Damit gewinnen die Bulls auch ihr letztes Auswärtsspiel in der Oberliga Ost. Nun geht es am kommenden Freitag mit der Verzahnungsrunde gegen die Füchse Duisburg im heimischen Sparkassen-Eisdom um 20 Uhr weiter.

Torschützen:

0:1 Matthias Schubert – 8.

1:1 Dave Simon – 12.

1:2 Matt Abercrombie – 15.

1:3 Matt Abercrombie – 17.

2:3 Patrick Czajka – 22.

2:4 Christopher Gard – 29.

2:5 Philipp Gunkel – 32.

2:6 Matt Abercrombie – 37.

2:7 Troy Bigam – 38.

2:8 Marvin Deske – 56.

2:9 Philipp Gunkel – 60.

Tore: 2:9 (1:3/1:4/0:2)

Über Ralf John

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.